© MARTIN BESECKE 2010 - 2020 ALL RIGHTS RESERVED.
mb
EN|RU
EN  RU
MARTIN BESECKE MB INTERNATIONALES NETZWERK WERTSTUFENDEMOKRATIE
EN
Stand Februar 2020:  Die folgenden Informationen werden seit über 20 Jahren auf allen Frequenzen gesendet. Ich selbst habe diese Informationen vor ungefähr 15 Jahren zum ersten Mal empfangen. Und da sich diese Informationen recht apokalyptisch anhören können, sei vorweg gesagt, dass weder die Erde untergehen noch die Menschheit aussterben wird  -  ABER! Vorweg soll Folgendes als kurze Einführung dienen: Im Universellen, im gesamten Universum ist als grundlegendes Funktionsprinzip die Weiterent- wicklung angelegt. D.h., dass es im kosmischen Geschehen ganz grundsätzlich immer nur um die stetige Weiterentwicklung des gesamten Universums geht. Das Universum kann sich aber nur weiterentwickeln, wenn sich die Seelen weiterentwickeln, das ist in dem universellen Wirkungs- und Funktions- prinzip des "Bewusstseins des Atoms" begründet. Denn das Atom korrespondiert in seiner Entwicklung nur mit dem Entwicklungsstand der Seelen. Das Atom an sich, kann sich nicht selbständig, sozusagen autark und von ganz alleine weiterentwickeln. Die Seelen wiederum können sich aber nur in menschlichen und hier konkret nur in irdischen Leben weiterentwickeln und nicht in ihren Astralphasen, weil die für die Weiterentwicklung notwendigen Seelen- und Bewusstseinsvermögen nur in Verbindung mit den menschlichen Körpern und irdischen Leben bestehen. Und menschliches Leben wiederum ist nur auf den dafür geeigneten Planeten möglich, von denen im Universum mehrere existieren, aber eben auch nicht allzu viele, und die alle mit menschlichem Leben bevölkert sind. Und weil im Universum nur wenige Planeten existieren auf denen menschliches Leben möglich ist, werden aufgrund des Weiterentwicklungsprinzips diese Planeten auch nicht einfach so aufgegeben, auch nicht unsere Erde. Bezugnehmend auf die Fragestellung "Wenn es einen Gott gibt, warum lässt Er dann die Menschen so leiden?" muss gesagt werden, dass sich der Mensch und damit auch die Menschheit sich aus sich selbst weiterentwickeln muss. Ein willkürliches Eingreifen in die (natürliche) Entwicklung von Menschen hat schwerwiegende negative karmische Folgen. Deswegen besteht die Hauptaufgabe der Solaren Hierarchie eben halt auch nur darin, die Menschen sowie die Erde auszubilden, zu beraten und zu beschützen. Die eigentliche und notwendige Weiterentwicklungsarbeit muss die Menschheit selbst und selbständig vollziehen, was sie aber nachwievor nicht tut! Deswegen sieht sich die Solare Hierarchie in Verbindung mit den kosmischen Kräften aufgrund des Folgenden zu dem folgenden massiven Eingreifen regelrecht genötigt! Oder anders ausgedrückt, sind die folgenden Maßnahmen für die Rettung dieses Planeten und damit auch der Menschen bzw. Menschheit unbedingt notwendig! Es steht um unsere Erde in ihrer Gesamtheit existenziell wesentlich schlechter, als von der Wissenschaft bisher erfasst und nachgewiesen werden kann. Tatsächlich ist die Existenz des gesamten Planeten gefährdet! Der Klimawandel ist wesentlich weiter fortgeschritten als bisher vermutet, er befindet sich bereits in einem sich selbst verstärkenden Prozess und er schreitet galoppierend voran und stellt keine lineare Entwicklung dar, wie bis dato noch geglaubt wird. Deswegen kann er nicht mehr aufgehalten werden, sondern wird zu verheerenden Verwüstungen führen. Die Umweltzerstörungen haben ebenfalls ein existenzielles Ausmaß erreicht. Die Regenwälder, für diesen Planeten überlebensnotwendige Systeme, sind inzwischen weltweit so stark dezimiert worden, dass sie sich mittlerweile in dem Zustand befinden, in dem sie sich durch die daraus resultierenden Wechselwirkungen selbst zerstören. Mit der industriellen, chemischen Landwirtschaft wurden unsere Böden nachhaltig zerstört, sodass es sehr lange brauchen wird, bis diese Böden wieder nach den natürlichen Prinzipien funktionieren. Der gesamte Planet ist vollständig mit Mikroplastik vergiftet und verseucht, sodass es sich inzwischen in allen Nahrungsketten befindet, was zu schädlichen Mutationen, neuen Krankheiten sowie zu Artensterben führen wird. Durch den exzessiven Einsatz von Chemie konnten sich eine Vielzahl von multi-resistenten Keimen und Bakterien entwickeln, die sich ebenfalls mittlerweile in allen Nahrungsketten wiederfinden, was ebenfalls zu neuen Krankheiten und zu Seuchen führen wird. Die Menschen haben sich inzwischen so weit von der Natur und den universellen Funktionsweisen entfernt, dass sie sich sogar vom Menschsein selbst und seinen Funktionsweisen entfernt haben. Mit kybernetischen Implantaten wollen sie sich selbst verbessern und optimieren und so das Menschsein überwinden. Mit Robotik und künstlicher Intelligenz versuchen sie die existenziellen Probleme zu lösen, anstatt sich selbst weiterzuentwickeln. Dies wird natürlich nicht funktionieren, sondern nur dazu führen, dass im Prinzip so weitergemacht wird wie bisher. Und unser Weltsystem, unser gesamtes Gemeinwesen sind nachwievor nur auf (unproduktiven) Geldgewinn ausgerichtet, woraus ausschließlich nur negative Entwicklungen resultieren. Diese Fokussierung auf die Geld- und Gewinnvermehrung ist sogar so extrem, dass selbst die derzeitigen Klimaschutzmaßnahmen so ausgerichtet und gestaltet sind, dass mit ihnen ein maximaler Geldgewinn generiert werden kann. Zu glauben, dass so der Klimawandel bewältigt werden kann, ist ein existenzieller Irrtum. Und da alles mit allem zusammenhängt, miteinander verbunden ist und aufeinander einwirkt, werden aufgrund der aus dem hier Beschriebenen resultierenden Wechselwirkungen nicht wenige Menschen durch Umwelt- und Naturkatastrophen, Epidemien und Seuchen sowie durch Kriege von diesem Planeten genommen werden. Nicht weil 7 Milliarden Menschen grundsätzlich zu viel für diesen Planeten sind, sondern weil sich dieser Planet erst mal wieder regenerieren muss! Da die Meister über die Fähigkeit verfügen auf der atomaren Ebene arbeiten zu können, wäre es Ihnen problemlos möglich z.B. den Klimawandel mit einem Fingerschnipp beenden zu können. Das werden Sie aber nicht tun, weil, wie gesagt, die Menschen selbst erkennen müssen. Sie müssen aus ihren Fehlern lernen und sollen bzw. müssen sich aus den dann daraus resultierenden Erkenntnissen aus sich selbst heraus weiterentwickeln. Weil aber aufgrund des existenziellen Gesamtzustands der Erde nicht mehr darauf gewartet werden kann  -  (Es besteht einfach keine Zeit mehr!), ob und wann sich die Menschheit in der notwendigen Weise weiterentwickelt, wurden folgende Maßnahmen ergriffen: 1. Das bestehende Gesamt- und Weltsystem wird vollständig zerstört werden! Für diese Aufgabe ist Uranus beauftragt worden, der größte und schwerste Festkörperplanet unseres Sonnensystems. Uranus ist der Planet der Erneuerung. Seine kosmische Aufgabe in diesem Sonnensystem ist, das Bestehende zu zerstören, damit etwas Neues aufgebaut werden kann. Wenn Uranus aktiv wird und eingreift, wird alles vollständig zerstört werden, die bestehende systemische Ordnung sowie sämtliche systemischen Strukturen, und wenn sich die Eliten der bestehenden Ordnung nicht entsprechend verändern sollten, werden auch sie regelrecht hinweggefegt werden. Uranus stellt also die Notwendigkeit her, das etwas Neues gestaltet und aufgebaut werden muss! Dieser Zerstörungsprozess wird ab 2020 immer deutlicher zu sehen sein! Das letzte Mal hat Uranus im 18. Jahrhundert aktiv eingegriffen. Die Folge war die Französische Revolution, die wiederum zur Beendigung der Adelsherrschaft mit dem damit einhergehenden Feudal- und Ständesystem und zur sukzessiven Demokratisierung in Europa führte. 2. Seit 1990 wird aufgrund des existenziellen Zustands unseres Planeten beschleunigt eine neue Wurzelrasse, insgesamt die 6., eingeführt! Eine neue Wurzelrasse hat immer größere Fähigkeiten und einen höheren Entwicklungslevel als die vorherige. Eine neue Wurzelrasse wird immer dann eingeführt, wenn die noch existierende (oder auch vorherige) Wurzelrasse aufgrund ihrer Beschaffenheit mit den daraus resultierenden Fähigkeiten das Bestehende nicht mehr bewältigen und meistern kann. Und wenn eine neue Wurzelrasse vollständig eingeführt ist, gehören dann alle Menschen auf der Erde dieser dann neuen Wurzelrasse an. Noch nicht alle der seit 1990 geborenen gehören auch schon dieser neuen Wurzelrasse an, jedoch seit 1990 immer mehr. Auch in den 4 Jahrzehnten davor wurden schon einige dieser neuen Wurzelrasse geboren, jedoch nur sehr vereinzelt. Normalerweise braucht so eine Einführung aufgrund der Reinkarnationszyklen und der karmischen Gesamtzusammenhänge einige Jahrhunderte. Und dass die Notwendigkeit besteht, die jetzige neue Wurzelrasse beschleunigt einführen zu müssen, ist eben dem existenziellen Gesamtzustand der Erde geschuldet und stellt ein einmaliges Novum, ein Muss dar. Diese neue Wurzelrasse ist mit einer wesentlich höheren Intelligenz ausgestattet. Während die noch bestehende Wurzelrasse im Durchschnitt über einen Intelligenzquotienten von 100 - 110 verfügt, fängt die jetzt neue Wurzelrasse mit 130 - 140 erst an. Darüber hinaus verfügt diese neue Wurzelrasse über einen weiterentwickelten Mentalkörper, was heißt, dass sie Herz und Verstand zusammen- führen können. Die Angehörigen dieser neuen Wurzelrasse sind aber keine Übermenschen. Auch sie müssen ganz normal ihre karmischen und Lebensthemen bearbeiten sowie die allgemeinen und individuellen Entwicklungen mit den dazugehörigen notwendigen Lernerfahrungen vollziehen, denn eine hohe Intelligenz allein, macht noch keinen entwickelten Menschen. Jedoch haben sie aufgrund ihrer höheren Intelligenz wesentlich größere geistige und intellektuelle Durchdringungsfähigkeiten und damit natürlich auch wesentlich größere Erkenntnisfähigkeiten und daraus resultierend ganz andere Entwicklungspotenziale. Und durch den weiterentwickelten Mentalkörper ist es ihnen möglich, sozusagen auf eine ganz natürliche und selbstverständliche Weise z.B. die Natur und die Notwendigkeit des Einklangs mit ihr in ihrem ganzen Inneren verstehen und ihre Bedürfnisse und die Notwendigkeit des Einklangs mit ihr in ihr Denken und Handeln einbeziehen zu können sowie ganz generell ein ganz anderes Sozialverhalten entwickeln zu können. Etwas, was der aktuellen, noch bestehenden Wurzelrasse aufgrund ihrer Defizite und den daraus resultierenden geringeren Fähigkeiten einfach nicht gelingt. Diese neue Wurzelrasse ist jetzt erst mal damit konfrontiert, mit ihren wesentlich größeren Fähigkeiten etwas Neues aufbauen zu müssen, das dann auch tatsächlich besser, ganzheitlicher und nachhaltiger ist. Der alten Wurzelrasse wird dieses nicht mehr zugetraut, weswegen ja auch jetzt die neue Wurzelrasse (beschleunigt) eingeführt wird. Die neue Wurzelrasse wird bei diesem Neuaufbau sehr unterstützt werden. Viele solar Eingeweihte sind beauftragt sich zu reinkarnieren, um mit Rat und Tat zu helfen, weil ihr Wissen über die universellen Funktionsweisen der Dinge und Zusammenhänge sowie ihre aus den solaren Einweihungen resultierenden Fähigkeiten für die anstehende vollständige Erneuerung unbedingt notwendig sind. Die Einführung einer neuen Wurzelrasse ist eine ungeheuer komplexe Arbeit, womit aktuell die gesamte Meisterebene der Solaren Hierarchie im Fulltime-Job beschäftigt ist. Aus diesem Grund, sind die solar Eingeweihten die aktuell in einem irdischen Erwachsenenleben sind mit zusätzlichen Aufgaben betraut worden, die über ihre sonstigen Aufgaben, weswegen sie auf diesem Planeten in einem irdischen Leben sind, hinausgehen. Auch wurden einige solar Eingeweihte sozusagen ad hoc befördert, was heißt, dass sie jetzt plötzlich universelle Verantwortungen zu tragen haben, die sie von ihrem eigentlichen spirituellen Entwicklungslevel noch gar nicht zu tragen brauchen und eigentlich auch noch gar nicht können, was wiederum bedeutet, dass sie jetzt bestimmte spirituelle Entwicklungsschritte im D-Zugtempo vollziehen sollen und müssen. Und da sich die Menschheit in ihrer Gesamtheit ein sehr negatives Karma aufgebaut hat, besteht bei der jetzigen Einführung der neuen Wurzelrasse die Notwendigkeit, weit entwickelte Seelen von anderen planetaren Systemen in das hiesige Gesamtgefüge mit einbauen zu müssen. Das erfordert komplexe Verhandlungen, zum einen weil diese Umsiedlung von den entsprechenden Seelen freiwillig und aus freien Stücken vollzogen werden muss, und zum zweiten, weil dabei auf die karmischen Gesamtzusammenhänge auf den dortigen Planeten geachtet werden muss. Eine dieser "Außerirdischen" lebt in der Schweiz und ist aktuell, Stand 2020, 19 oder 20 Jahre alt. Sie arbeitet in der Vermittlung des universellen Prinzips und der universellen Funktionsweise der Liebe sowie in der Vermittlung der Fähigkeit der Zusammenführung von Herz und Verstand. 3. Das Reinkarnationsverbot! Bei der jetzigen Einführung der neuen Wurzelrasse werden erst mal nur die Seelen aufgewertet, die ganz grundsätzlich schon einen bestimmten Entwicklungsstand haben. Und da sich die Erde jetzt erst mal regenerieren muss, bestehen jetzt erst mal weder die Zeit noch die Möglichkeiten, für die Seelen mit einem schwierigen und negativen Karma entsprechende Kontexte zur Verfügung zu stellen oder zuzulassen, in denen sie ihr schwieriges Karma erkennen und bearbeiten können. Deswegen herrscht für diese Seelen zurzeit Reinkarnationsverbot! Und diejenigen von diesen Seelen, die sich von ihrem Reinkarnationszyklus reinkarnieren müssen, in der Regel sollte und muss man sich aufgrund der begrenzten Seelenenergie spätestens nach 300 Jahren wieder reinkarnieren, werden künstlich mit entsprechender Seelenenergie versorgt, damit sie sich nicht auflösen oder zu Dämonen werden müssen. 4. Die planetaren Drücke und Adern! Wie eingangs erwähnt, werden nicht wenige Menschen auch durch Naturkatastrophen von diesem Planeten genommen werden. Zu diesen Naturkatastrophen werden auch Erdbeben und Vulkanausbrüche gehören. Wie ich schon mal anderweitig beschrieben habe, gibt es in der Solaren Hierarchie eine ganze Arbeitsabteilung, den sog. "Wille-Aspekt", der für die Verwaltung der Drücke und Adern der Erde zuständig ist. Und diese Arbeit besteht darin, die Drücke und Adern der Erde so zu verwalten, dass die Menschen möglichst geschützt bleiben. Ausdruck dieser Arbeit sind z.B., dass ein Keil vor den St. Andreas-Graben geschoben wurde und dass eine Hand über den Yellowstone-Park gehalten wird, unter dem sich ein Supervulkan befindet. Diese die Menschen schützende Arbeit wird aktuell stark eingeschränkt bis eingestellt. Ab 2025 werden die Auswirkungen deutlich zu spüren sein. 5. Die spirituellen bzw. kosmischen Energien von Shambala! Im Astralen existieren zwei spirituelle Zentren, die für unser planetares System zuständig sind. Das ist zum einen die schon viel genannte Solare Hierarchie und zum zweiten Shambala. Shambala besteht aus hochentwickelten Wesen, die keine irdischen Leben mehr benötigen. Im Gegensatz zur Solaren Hierarchie entsendet Shambala keine Mitglieder auf die Erde für eine direkte Arbeit mit den Menschen. Es war nur einmal ein Vertreter vor vielen tausend Jahren auf der Erde, Herkules, erwähnt in der griechischen Mythologie, der aber völlig genervt regelrecht wieder geflüchtet ist, "Da gehe ich nie wieder hin!". Seitdem war kein Mitglied von Shambala mehr auf der Erde. Shambala und die Solare Hierarchie arbeiten natürlich zusammen, dennoch ist Shambala ein wenig eigenbrötlerisch. Z.B., wenn Shambala der Überzeugung ist, dass mal wieder Veränderungen auf der Erde notwendig sind, dann senden sie einfach unabgesprochen spirituelle Energien auf die Erde. Diese Energien sind extrem roh und heftig. Und da das Bewusstsein der Menschen auch heute noch für diese Energien nur wie Knetmasse ist, sind die Menschen diesen Energien hilflos ausgesetzt. Sie reagieren einfach nur darauf, ohne zu wissen warum und wieso und das überhaupt. Aus diesem Grund hat die Solare Hierarchie diese Energien bisher immer gefiltert, weil ansonsten die Menschen mit diesen Energien komplett überfordert sind. Nur wirklich entwickelte Seelen mit dem dementsprechenden entwickelten Bewusstsein können mit der Rohheit dieser Energien bewusst umgehen. Und nach langer Zeit ist Shambala seit nun ungefähr 60 Jahren wieder am senden. Und dieses Mal, zum ersten Mal, werden diese Energien von der Solaren Hierarchie nicht mehr gefiltert. Das hat zur Folge, dass zum einen bei den Menschen, die ganz grundsätzlich schon entwickelter sind, aber auch bei denen die aus ihrem ganzen Inneren für eine echte Erneuerung stehen, das Bewusstsein für Spiritualität, für universelle Zusammenhänge, für Ganzheitlichkeit und für die Notwendigkeit der Erneuerung übernormal aktiviert, sensibilisiert, gestärkt und gefördert wird. Zum anderen wird dadurch gleichzeitig aber auch das ganze Negative massiv gestärkt und befördert, was u.a. einen Erdogan, einen Viktor Orban, einen Bolsonaro, einen Narendra Modi (Indien), einen Donald Trump und auch solche Organisationen wie die Taliban, den Islamischen Staat und Boko Haram gefördert hat und u.a. auch solche immer wieder plötzlich scheinbar aus dem Nichts auftretenden Phänomene wie den sog. "Hate-Speech" in den aktuellen extremen Auswüchsen, diese extremen Ausgrenzungen anderer Menschen, die zunehmende Gewalt und Polarisierung sowie den zunehmenden Hass, die wegen Nichtigkeiten immer wieder neu entstehenden Hysterien und überzogenen Ängste sowie ein auf allen Seiten Verharren in dogmatischen und ideologischen Sichtweisen hervorbringt und befördert. Die Menschen sind also aufgefordert bzw. werden regelrecht dazu gezwungen, sich auch mit den ganzen negativen Seiten des Menschseins auseinandersetzen zu sollen! 6. Die eingeforderten Aufgaben der Menschheit! Zusammengefasst, stehen der Menschheit jetzt sehr chaotische Zeiten bevor, die auch sehr viel Leid mit sich bringen werden. Wie bereits erwähnt, verfügen die Meister über die Fähigkeit auf der atomaren Ebene arbeiten zu können. Es wäre Ihnen damit also ein Leichtes, die eingangs beschriebenen Entwicklungen aufhalten zu können. Wie ebenfalls bereits erwähnt, werden Sie dieses aber nicht tun, auch deswegen nicht, weil die Menschheit diesen Planeten an den Rand seiner Existenzfähigkeit gebracht hat. Und die Menschheit ist nun aufgefordert bzw. wird dadurch de facto dazu gezwungen, endlich zu erkennen und zu verstehen und sich endlich weiterzuentwickeln und nicht wieder die Eigenverantwortung auf anderes abzuschieben, wie z.B. auf künstliche Intelligenz. Oder anders ausgedrückt, da der Mensch in der Regel nur durch schlechte Erfahrungen, Fehler und Niederlagen lernt, sind die kommenden Entwicklungen für die Menschheit als notwendige Lernerfahrungen unbedingt notwendig! Da die Menschheit in ihrer Gesamtheit aber noch nicht über den inneren Entwicklungslevel verfügt, auch tatsächlich aus einer echten Selbstbestimmt- heit etwas wirklich Neues und Besseres anstreben und aufbauen zu können, werden auch FührerInnen gebraucht. Und in diesem Kontext werden Menschen die als FührerInnen hervortreten und die alle Anlagen und Fähigkeiten in sich tragen, echte FührerInnen und Vorbilder im Sinne von Integrität und Weisheit sein zu können, von der Solaren Hierarchie gesondert und speziell gefördert und unterstützt  - und nur solche, andere nicht! Diese Informationen hier nochmal als PDF!  >> Eine kurze Einführung über die Arbeitsabteilungen oder auch “Aspekte” der Solaren Hierarchie und über die solaren Einweihungen! Hier als PDF!  >> Eine Botschaft von der Solaren Hierarchie aus dem Jahre 2006, übermittelt von dem inzwischen verstorbenen B. Chales-de Beaulieu, spiritueller und astraler Heilpraktiker, war in Deutschland auch bekannt als “Der Weise des Nordens”. Hier als PDF!  >>