© MARTIN BESECKE 2010 - 2019 ALLE RECHTE VORBEHALTEN.
Die Johannes Heinrichs Edition Nach der Kritischen Theorie, kommt die Konstruktive Theorie, kommt die konstruktive Bewusstseinsrevolution! Prof. Dr. Johannes Heinrichs, Sozial- und Sprachphilosoph, Jahrgang 1942, war als Nachfolger von Rudolf Bahro bis 2002 Professor für Sozialökologie an der Humboldt Universität zu Berlin. Er ist derzeit der einzige systematische und strukturelle Philosoph in Europa und prägte den Terminus “Konstruktive Theorie”. Als wichtige Neuerung in der Philosophie gilt seine Entdeckung der methodischen Selbstentfaltung des menschlichen Reflexionsvermögens, d.h. vom inneren Reflexionsleben in praktisches gesellschaftliches Handeln, der Reflexionsebenen primär zwischen den Individuen, der interpersonalen Reflexion und Kommunikation. Daraus folgte die Entwicklung des “Periodensystems der Handlungsarten” ( HIER EINE EINFÜHRUNG (PDF)!  >> ), das die Handlungen nach ihren Intentionen unterscheidet und systematisiert. Diese Entdeckung, ist mit der des Periodensystems in der Chemie durch Mendelejev und Meyer an Bedeutung vergleichbar. Seine daraus folgenden Ausführungen zur Sozial- und Demokratietheorie (”Revolution der Demokratie” 2003) wurden bereits “epochal” genannt. Für die Umsetzung dieses Politik- und Gesellschaftskonzeptes entwickelte er einen vorläufigen Entwurf zu einer Verfassungsänderung nach Maß, d.h. zwar mit revolutionären Auswirkungen im Sinne einer sprunghaften Weiterentwicklung der Demokratie hin zu einer Wertstufendemokratie, jedoch im Rahmen und mit den Mitteln einer friedlichen Verfassungsentwicklung ( HIER ALS PDF!  >> ). Mit seiner Reflexionstheorie menschlicher Sinnvollzüge und sozialer Systeme steht er auf den Schultern der deutschen Idealisten Kant, Fichte und Hegel. Zu ihnen verhält sich Heinrichs nicht bloß historisierend, sondern denkt sie, ihrem Erbe und Auftrag entsprechend, konsequent weiter. Mit seiner Entdeckung und Ausformulierung der impliziten Reflexion und weiterführend zur gelebten Reflexion in sozialen Systemen (”GELEBTE REFLEXION”  -  Hier das Inhaltsverzeichnis als PDF!  >> ), mit der Entwicklung der als “epochal” bezeichneten Reflexions-Systemtheorie der Viergliederung sowie mit seinem Beginn der Kartographie des menschlichen Bewusstseins und seinen Bewusstseinsvermögen, d.h. der Erfassung und Beschreibung des menschlichen Bewusstseins in seiner universellen Funktionsweise (”KRITIK DER INTEGRALEN VERNUNFT”  Band I + II  -  Hier das Inhaltsverzeichnis zu Band I als PDF!  >>      Und hier das Inhaltsverzeichnis zu Band II als PDF!  >> ), ist Johannes Heinrichs in der Reflexionstheorie weltweit führend und hat sie als wissenschaftliche Disziplin evolutionär weiterentwickelt. Heinrichs ist Autor von mehr als 30 Büchern und zahlreicher Schriften, Essays und Aufsätzen, die jetzt in einer Gesamt- ausgabe, in der “Johannes Heinrichs Edition” erscheinen sollen! Projektleitung & Öffentlichkeitsarbeit:   Martin Besecke Die Edition REVOLUTION DER DEMOKRATIE Eine konstruktive Bewusstseinsrevolution Erschienen im September 2014! Academia Verlag, 354 Seiten, Paperback 14 x 22,5cm, 26,80 €, ISBN 978-3-89665-646-9. INTEGRALE PHILOSOPHIE Wie das Leben denken lernt: gelebte und ausdrückliche Reflexion Erschienen im September 2014! Academia Verlag, 274 Seiten, Paperback 14 x 22,5cm, 24,80 €, ISBN 978-3-89665-647-6. DIE LOGIK DES EUROPÄISCHEN TRAUMS Eine systemtheoretische Vision Erschienen im April 2014! Academia Verlag, 225 Seiten, Paperback 14,8 x 21cm, 19,50 €, ISBN 978-3-89665-641-4. Media
www mb I • N • V • D • D
EN|RU
EN  RU
MARTIN BESECKE MB